Sprachlandschaften – Beppe und Marisa Fenoglio zwischen Alba, Stadtallendorf und Marburg 1922-2022



19:00 - 21:00 Uhr // TTZ Marburg

Eintritt:

Mitveranstalter: Philipps-Universität Marburg, Dokumentations- und Informationszentrums (DIZ) Stadtallendorf, Il Ponte Marburg


Sprachlandschaften  -  Beppe und Marisa Fenoglio zwischen Alba, Stadtallendorf und Marburg 1922-2022


Beppe Fenoglio (1922-1963), dessen Geburstag sich 2022 zum 100. mal jährt, gilt als literarischer Chronist des italienischen Widerstandes gegen den Faschismus und bedeutender Dichter Italiens. Weit weniger bekannt ist das Werk seiner Schwester Marisa Faussone-Fenoglio (1933-2021). Ihre Bücher über ihre Erfahrungen und ihr Leben in Deutschland nach ihrer Übersiedlung vom sonnigen Alba im italienischen Pietmont in die seinerzeit erst im Aufbau befindliche „Industriegemeinde“ Stadtallendorf bei Marburg liegen bisher nur auf italienisch vor. Zu erinnern ist außerdem an ihr Engagement für die Rezeption des Werkes ihres Bruders Beppe Fenoglio in der Bundesrepublik.

Eine Veranstaltung der Philipps-Universität Marburg und des Dokumentations- und Informationszentrums (DIZ) Stadtallendorf in Kooperation mit Il Ponte Marburg und Kulturelle Aktion Marburg – Strömungen e.V..