Shida Bazyar liest aus „Drei Kameradinnen“



19:00 - 21:00 Uhr // TTZ Marburg

Eintritt: 8,- Euro, 5,- (ermäßigt)

Mitveranstalter: Marburger Literaturforum e.V., gefördert durch die Stadt Marburg


Shida Bazyar liest aus „Drei Kameradinnen“


In ihrem aktuellen Roman „Drei Kameradinnen“ erzählt Shida Bazyar von der Freundschaft dreier junger Frauen und berührt aktuelle Fragen der deutschen Gegenwart: Welche Rolle spielt die eigene Herkunft? Wie umgehen mit Ausgrenzung und Hass? Und welchen Halt bietet Freundschaft?

„Drei Kameradinnen“ ist ein aufwühlender und kompromissloser Roman über Zugehörigkeit und Ausgrenzung, über Solidarität und Hass und nicht zuletzt über den Wert der Freundschaft in einer Gesellschaft, in der manche dem Feuer näher sind als andere.

Shida Bazyar, geboren 1988 im Hunsrück, feierte bereits 2016 mit ihrem Debütroman „Nachts ist es leise in Teheran“ einen großen Erfolg. Der Roman über eine Familiengeschichte zwischen Deutschland und Iran erhielt u. a. den Uwe-Johnson-Förderpreis und wurde in mehrere Sprachen übersetzt.