Globale vorab: Film „Der marktgerechte Patient“



19:30 - 22:00 Uhr // Capitol Kino

Eintritt: 5€ (ermäßigt 4€)

Mitveranstalter: Globale Mittelhessen, Motivés e.V., Weltladen Marburg, Weltladen Gießen, Weltladen Wetzlar, Arbeitsloseninitiative Gießen, Attac Gießen, Attac Lahn-Dill, Viele Hände Wetzlar e.V., Kulterbunt Wetzlar e.V.,



Die Globale Mittelhessen ist ein politisches Filmfestival, das sich kritisch mit den Auswirkungen der Globalisierung auseinander- und für globale Gerechtigkeit einsetzt.
In diesem Jahr hat das Filmfestival seine Spielzeit vom Januar in den November 2019 verschoben. Um die Wartezeit zu verkürzen, findet dieses Jahr im Januar ​ und Februar​ eine kleine “Vorab-Globale” statt. Die Globale Mittelhessen in vollem Umfang startet dann am 1. November 2019 und bietet über 15 Tage ihr Programm in der Region an.Wer Interesse hat, an dem Festival aktiv mitzuwirken, kann sich melden unter kontakt@globalemittelhessen.de
Filmeinreichungen für das Filmfestival werden noch bis zum 31. März 2019 angenommen. Weitere Informationen hierzu unter „Call for Entries“.

Der marktgerechte Patient

Deutschland 2018 | Leslie Franke, Herdolor Lorenz | 82 Min. | deutsch

Der hochaktuelle Dokumentarfilm untersucht die Folgen der Kommerzialisierung für die Gesundheitsversorgung in deutschen Krankenhäusern durch die Einführung der sogenannten Fallpauschalen seit 2003. Jede diagnostizierbare Krankheit bekommt über die DRGs (Diagnosis Related Groups) einen fixen Preis, Komplikationen und nach Tarif bezahltes Personal schmälern den Gewinn. Seither wird der Mensch dort, wo er am Verletzlichsten ist, nämlich als hilfsbedürftiger Patient, den Prinzipien von Gewinn und Verlust untergeordnet. Die Filmemacher*innen lassen Mediziner*innen, Pflegepersonal, Patient*innen sowie Krankenhausmanager*innen und Gesundheitsaktivist*innen zu Wort kommen. Es geht nicht um die Zurschaustellung von Skandalen, sondern um die Ursachen der unhaltbaren Zustände in deutschen Krankenhäusern. Nur so sind sie zu verändern!
Gäste: Fabian Rehm (Gewerkschaftssekretär ver.di) und Klaus Hanschur (Betriebsratsvorsitzender des UKGM Gießen)