Globale Mittelhessen 2020 wird endlich nachgeholt

Karte nicht verfügbar



Ganztägig Uhr //

Eintritt: 4 - 6 €

Mitveranstalter: Motivés e.V., Attac Marburg, Attac Gießen, Attac Lahn-Dill, Weltladen Marburg, Weltladen Gießen, Weltladen Weilburg, Weltladen Wetzlar, Weltladen Dillenburg, Bad Nauheim – fair wandeln e.V., EineWelt-Verein e.V. Oberursel, Arbeitsloseninitiative Gießen, Holz+Technik Museum Wettenberg, Viele Hände e.V., KulterBunt e.V., Projektwerkstatt Saasen, Struppies Königsberg, Arbeitskreis Senioren der IG Metall Herborn, Fachstelle Gesellschaftliche Verantwortung im Evangelischen Dekanat an der Dill und viele Einzelpersonen



Das Dokumentarfilmfestival Globale Mittelhessen musste im November 2020 wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Nun wird das Festival nachgeholt: online und live im Kino vom 18. Juni bis 4. Juli 2021!

In Marburg sind Filme im Kino Capitol zu sehen. Das Capitol öffnet seine Pforten nach der langen Schließung am 18. Juni. Um 19 Uhr läuft dann als Eröffnungsfilm NO GOLD FOR KALSAKA.

Das Festival zeigt Filme aus allen Kontinenten und präsentiert seinem Publikum außergewöhnliche, alternative, widerständige oder aus Ländern des globalen Südens stammende Perspektiven.

Das Programmheft mit allen Terminen und Infos könnt ihr hier herunterladen.

Wie gewohnt finden die Diskussionen im Kino direkt nach dem Film statt. Wann die Gespräche im Livestream stattfinden ist dem Online-Programm zu entnehmen.

Für die Vorstellungen im Capitol Marburg läuft bereits der Vorverkauf!

Kulturelle Aktion Marburg – Strömungen ist Mitveranstalter der Globale Mittelhessen