Filmvorführung und Gespräch mit dem Regisseur Peter Heller: „Life Saaraba Illegal“

Lade Karte ...



19:30 Uhr // Capitol Kino

Eintritt: 5 Euro

Mitveranstalter:



Der Film entstand seit 2008 in  Zusammenarbeit von PETER HELLER (Deutschland) , SALIOU SARR (Senegal) und BARNEY RUEBE (Spanien/ Deutschland) und dokumentiert über den Zeitraum von 8 Jahren die Geschichte einer Fischerfamilie von der Insel Niodior vor Senegals Küste, in der sich verschiedene Migrationserfahrungen wiederfinden. Während der Vater in den 50er Jahren als Arbeitsmigrant in Frankreich willkommen war, erhielt der ältere seiner Söhne, Aladji, wegen der zunehmenden Wirtschaftskrise in Spanien keine Aufenthaltserlaubnis und lebte über zehn Jahre lang von informeller Arbeit. Sein jüngerer Bruder wiederum sieht – ausgelöst nicht zuletzt durch die Fischereipolitik der EU –  heute kaum Zukunftsperspektiven in seiner Heimat und nimmt daher den gefährlichen Weg über das Meer auf sich.

ZUM REGISSEUR: Peter Heller wurde 1946 in Prag/ Tschechien geboren und ist ein deutscher Dokumentarfilmer und Produzent. Er absolvierte die Hochschule für Fernseher und Film in München, um anschließend als unabhängiger Autor, Ressigeur und Produzent Dokumentarfilme zu drehen. Die meisten seiner Dokumentationen drehen sich um afrikanische Themen. Aber auch die Auseinandersetzung mit unserer eigenen Kultur und Gesellschaft ist ein Thema seiner Arbeiten.

 

Veranstalter:
Marburger Weltladen,
Kulturelle Aktion Marburg – Strömungen e.V.,
Globale Mittelhessen und Motivés e.V.,
Internationale Wochen gegen Rassismus