Care Migration nach Europa

Karte nicht verfügbar



19:00 - 21:00 Uhr //

Eintritt: frei

Mitveranstalter: Weltladen Marburg



Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Empowerment von Frauen im Globalen Süden und Norden des Weltladen Marburg

Online-Vortrag und Diskussion mit Elfriede Harth (Care Revolution)

Die Debatten um Care-Arbeit und Migration werden meist getrennt voneinander geführt. Es ist jedoch sinnvoll, sie zu verknüpfen, da so der Blick geschärft wird für die Feminisierung der Migration, die zunehmend in hiesige Privathaushalte führt. In dem Vortrag werden sowohl die Arbeitsbedingungen in den hiesigen Privathaushalten angesprochen, wie auch die Folgen thematisiert, die die Migration für die Care Arbeit in den Herkunftsländern hat. Gezeigt werden soll aber auch, dass es sich bei den Care-Arbeiterinnen um selbstbewusste aktive Frauen handelt, die nicht einfach Opfer von Strukturen sind.

Elfriede Harth hat in Paris Politikwissenschaften studiert. Sie arbeitet beim Netzwerk Care Revolution Rhein-Main und ist Mitbegründerin der Initiativgruppe Bedingungsloses Grundeinkommen.

Die Veranstaltung findet nicht, wie ursprünglich angekündigt im TTZ statt, sondern wegen der Corona-Pandemie online.

Teilnahme kostenfrei

Bitte hier anmelden

 


Weitere Veranstaltungen der Veranstaltungsreihe:

Di, 27.10.2020, 19 Uhr, Kino Capitol
Film: #Female Pleasure
+ Filmgespräch mit Dr. Nina Schumacher
(Gleichstellungsreferat Uni Marburg)

Di., 24.11.2020, 19 Uhr, online
Soppexcca – Frauen in einer nicaraguanischen Kaffeekooperative
Karla Méndez (Soppexcca)

Do., 14.01.2021, 19 Uhr, Kino Capitol
Film: Mutterland – Das Matriarchat der Minangkabau
Uschi Madeisky (Filmemacherin und Pädagogin)

Di, 19.01.2021, 19 Uhr, TTZ
Frauen in Afghanistan
Shaima Ghafury (Initiative Afghanisches Hilfswerk e.V.)

Di., 26.01.2021,19 Uhr, TTZ
Empowermentprozesse von Frauen in urbaner und solidarischer Landwirtschaft in Bogotá/ Kolumbien
Dr. Birgit Hoinle (Uni Tübingen)